Aktuell

Bahnhaltepunkt Sprakel: Barrierefreiheit bei der Eurobahn umgehend gewährleisten!

Michael Kleyboldt, Ratsherr fr Kinderhaus Ost und Sprakel

„Auch für die Bahn gilt: Gleiche Chancen für alle Kundinnen und Kunden - ob mit Handicap oder ohne“, meint auch SPD-Ratsfrau Marianne Koch, Vorsitzende der Kommission zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen (KIB). „Solange ein barrierefreier Umbau des Bahnhaltepunkts in Sprakel nicht erfolgt ist, sehe ich daher die Eurobahn klar in der Pflicht, eine Übergangslösung für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer anzubieten.“

Michael Kleyboldt hat sich nun schriftlich an die Eurobahn und den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) gewandt: „Eine Ankündigung der Prüfung möglicher Maßnahmen von Seiten der Eurobahn reicht nicht aus. Ich erwarte, dass die Eurobahn jetzt umgehend handelt, sodass es jeder Rollstuhlfahrerin und jedem Rollstuhlfahrer ermöglicht wird, von Sprakel in die Stadt zu kommen und zurück.“